Unsere wertvollen Inhaltsstoffe und ihre Wirkung

Alle Basisöle, Fette und Wirkstofföle in Bio- und Lebenmittelqualität (noch hochwertiger als Pharmaqualität)

Avocadoöl bio*
Avocadoöl wird aus der reifen Frucht gepresst. Unraffiniertes Öl ist dunkelgrün, dickflüssig mit einem charakteristischen Geruch. Es färbt die Seife grünlich und ist ein ausgesprochen guter Pflegezusatz in Seifen. Es ist aufgrund seines hohen Gehalts an Vitaminen, Proteinen und Lecithin ein hervorragendes Pflegeöl bei trockener, reifer, empfindlicher und schuppiger Haut wie auch bei Neurodermitis und Schuppenflechte.

Granatapfel Kernöl bio*
Es ist ein fantastisches Wirkstofföl und enthält die seltene Punicasäure, die hohe antioxidative Eigenschaften besitzt. Ein fantastisches Öl für trockene und alternde Haut.

Kakaobutter bio*
Kakaobutter wird aus den Bohnen der Kakaopflanze gepresst. Kakaobutter schmilzt bei ca. 30 bis 35° Grad und verträgt keine große Hitze bei der Verarbeitung. Kakaobutter verleiht der Seife, der Körperbutter und der Spülung Festigkeit und eine glatte Textur. Die Haut und Haare werden weich und geschmeidig. Kakaobutter eignet sich hervorragend für trockene, rissige und strapazierte Haut und Haare.

Kokosöl bio* / Kokosfett bio*
Kokosnussöl wird durch das Auspressen des Fruchtfleischs der Kokosnuss gewonnen. Das kaltpresste, unraffinierte Kokosöl ist weiß und besitzt den charakteristischen Duft von gerösteten Kokosflocken. Das raffinierte Kokosöl ist fast duftneutral. Kokosöl schmilzt bei ca. 25 bis 28° Grad und ist reich an Myristin-, Capryl- und Laurinsäure. Kokosöl verleiht der Seife eine hohe Reinigungskraft, Festigkeit und eine besonders hohe Schaumbildung. Es schützt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und vor dem Austrocknen. Basisöl bei trockener, rissiger und reifer Haut und Neurodermitis. Bei der Haarpflege bei trockenem Haar.

Lorbeeröl bio*
Ist eine dunkelgrüne salbenartige Masse, die bei ca. 30° Grad schmilzt und aromatisch-würzig nach Eukalyptus duftet. Lorbeeröl wird traditionell in echter Alepposeife aus Syrien verwendet. In Massageöl bei rheumatischen Beschwerden und bei Abszessen und Furunkeln bestens geeignet.

Mandelöl bio*
Mandelöl wird durch die Kaltpressung der Nüsse des Mandelbaums gewonnen. Es ähnelt in seiner Zusammensetzung sehr stark dem des Aprikosenkernöls und enthält ebenfalls einen sehr hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Es ist eines der wertvollsten Kosmetiköle, das sehr viel Linolsäure, Vitamin B und E enthält. Basisöl für jeden Haut- und Haartyp, ebenfalls sehr gut in der Babypflege und bei empfindlicher Haut geeignet.

Olivenöl bio*
Das von uns verwendet extra native Olivenöl wird durch die Kaltpressung der Olivenfrucht gewonnen. Olivenöl enthält einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E. Es fördert die Elastizität der Haut sowie deren Zellneubildung und wirkt gegen freie Radikale. Zudem wirkt es keimtötend und entzündungshemmend. Es ist in seiner Zusammensetzung sehr nah mit dem des Unterhautfettgewebes verwandt, weshalb es sehr langsam in die Haut einzieht und sich besonders gut für sehr trockene, rissige und schuppige Haut eignet.

Palmöl bio*
Palmöl gepresst aus den Kernen der Palmfrüchte. Palmöl erzeugt feste weiße Seifenstücke, welche gut pflegen und ausgezeichnet reinigen.

Wir verwenden Palmöl ausschließlich aus kontrolliert biologischem Anbau von zertifizierten Betrieben aus nachhaltigem Anbau.

Rapsöl bio*
Rapsöl wird durch die Kaltpressung der kleinen schwarzen Samenkörner gewonnen. Es ist ein hervorragendes Basisöl für Seifen und eignet sich besonders für trockene, reife, schuppige und schlecht durchblutete Haut.

Rizinusöl bio*
Rizinusöl wird durch die Kaltpressung der Samen des Wunderbaums gewonnen. Es wird in der Seifenherstellung als „Schaumbooster“ verwendet, da es die Schaumfette und damit die Schaumbildung der verwendeten Öle maßgeblich unterstützt.

Sanddornfruchtfleischöl bio*
Das von uns verwendete Sanddornfruchtfleischöl wird durch die Kaltpressung der Sanddornbeeren gewonnen. Sanddornfruchtfleischöl hat einen hohen Anteil an Caratinoiden und Palmitoleinsäure. Es wirkt dem Hautalterungsprozess entgegen und verringert die Faltenbildung der Haut. Sanddornfruchtfleischöl wirkt entzündungshemmend, zellregenerierend und schützt vor freien Radikalen und UV-Strahlen. Es eignet sich besonders gut für reife, sehr trockene und rissige Haut.

Sheabutter bio*
Sie wird aus den Nüssen des Sheabaumes gewonnen. Sheabutter verleiht der Seife Festigkeit und eine glatte Textur. Die rückfettende und nahrhafte Butter verseift nicht vollständig und bleibt damit zum Teil unverändert in der Seife enthalten. So kann sie ihre beruhigende Wirkung für empfindliche Haut voll entfalten. Sie ist sehr gut verträglich und soll Beschwerden bei Neurodermitis und trockener Altershaut mildern. Gute Vorbeugung gegen Schwangerschaftsstreifen und bei der Brustpflege während der Schwangerschaft.

Sonnenblumenöl bio*
Das Öl wird aus den geschälten und gemahlenen Samenkernen kalt gepresst. Ein Basisöl, welches gut einzieht und gut pflegt. Gute Wirkung bei fetter, normaler Haut und Mischhaut.

*aus kontrolliert biologischem Anbau

 


Wirkstoffe

Aloe Vera bio*
Ich verwende in meinen Seifen das gefriergetrocknete, konzentrierte Aloe-Vera-Pulver (1:200) weil es mikrobiologisch stabiler ist. Das Aloe-Vera-Gel wirkt entzündungshemmend, bewahrt die Feuchtigkeit der Haut und soll auch bei Akne, Ekzemen und Verbrennungen helfen.

Bienenwachs
Es ist Konsistenzgeber in der Kosmetik und hinterlässt einen zarten Film auf der Haut. Bienenwachs wird bei trockener Haut sehr angenehm empfunden.

Cetylalkohol
Auch wenn es der Name vermuten lässt, hat Cetylalkohol nichts mit klassischem Alkohol im Sinne von Weingeist zu tun. Es handelt sich vielmehr um einen so genannten Fettalkohol. Es gibt also glücklicherweise auch „guten Alkohol“. Dieser wir aus pflanzlichen Fettsäuren gewonnen und wirkt als Weichmacher und Verdicker in vielen Pflegeprodukten. Fettalkohol wirkt auf unsere Haut nicht reizend, hält sie weich und geschmeidig und ist nicht komedogen. Der Begriff komedogen bezieht sich auf Stoffe, die Unreinheiten in Form von schwarzen Mitessern auslösen. Eine Zusammensetzung, die die Poren der Haut nicht verstopft, wird als nicht-komedogen bezeichnet.

Fettalkohole kommen in der Natur in Pflanzenölen, Wachsen und tierischen Fetten vor. Der von uns verwendete Cetylalkohol ist pflanzlichen Ursprungs.
Er gilt als gut verträgliche, glättende und nicht fettende Komponente in Haarpflege-Produkten.

Distearoylethyl Dimonium Chloride, Cetearyl Alcohol

Ein ausgezeichneter Haarkonditioner für Naturkosmetik – erfüllt Cosmos Standard.
Es ist ein biologisch abbaubares Esterquat mit hervorragenden Konditioner Eigenschaften.
Verbessert die Nass- und Trockenkämmbarkeit auf pflanzlicher Basis.

Ghassoul
Siehe Tonerde

Holzkohle
Medizinische Holzkohle wirkt tiefenreinigend und entgiftend. Dringt tief in die Haut ein und reinigt die Poren.

Kaffeepulver
Das Kaffeepulver verleiht den Seifen einen leichten Peeling Effekt und wirkt zudem desodorierend und neutralisiert unangenehme Küchengerüche, wie Zwiebel und Knoblauch, auf der Haut.

Kaolin (Porzellanerde)
Schneeweißer Ton mit adstringierender und reinigender Wirkung. Hervorragender Gleiteffekt für Rasierseifen.

Maisstärke bio*
Es wird als Bindemittel in Badezusätzen verwendet.

Mandelkern-Olivenstein-Granulat
Es ist für Körperpeelings und bei robuster Gesichtshaut zu empfehlen.

Milchpulver
Wird durch Sprühtrocknung aus frischer Milch hergestellt. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Milchpulver. Aus der Kuhmilch werden Magermilch-, Vollmilch-, Joghurt-, Molke- und Buttermilchpulver gewonnen. Zudem werden auch Schaf-, Ziegen- und Eselmilchpulver angeboten. Die in der Milch enthaltene Linolsäure wirkt sich besonders positiv auf die Regeneration der Zellstruktur aus. Ziegenmilch ist die an Spurenelementen und Mineralstoffen reichste Milch und der Muttermilch sehr ähnlich und daher besonders für Menschen mit Hautproblemen wie Schuppenflechte, Neurodermitis, Hautausschlag usw. eine wahre Wohltat.

Perlglanzpigmente
Dünne natürliche Glimmerplättchen werden mit einer dünnen Schicht aus Metalloxiden, z.B. Titandioxid und/oder Eisenoxiden umhüllt. Durch das Zusammenspiel von Transparenz und Mehrfachreflexion werden vielfältige Farbeffekte und vielfarbige Metallglanzeffekte erzielt.

Pigmente / Ultramarines
BDHI zugelassenes natürliches, pulvriges Pigment.

Seidenprotein
Seidenprotein oder Silk protein wird aus echten Seidenfasern hergestellt.
Durch seine sehr guten feuchtigkeitsspendenden und filmbildenden Eigenschaften wird das Seidenprotein als pflegende und schützende Substanz sowohl in der Haar- als auch in der Hautkosmetik eingesetzt. Für ein seidiges Hautgefühl, auch bei stark beanspruchter Haut.

Eingesetzt werden kann es auch bei trockenem, sprödem Haar.

Titandioxid (keine Nanopartikel)
Titandioxid ist eine weiße, natürlich vorkommende, anorganische Verbindung, die seit ca. 100 Jahren bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Produkten verwendet wird. Aufgrund seiner ungiftigen, nicht reaktiven und aufhellenden Eigenschaften, verbessert es ohne Risiko den Weißegrad und die Helligkeit von vielen Stoffen.
Es ist das weißeste und hellste bekannte Pigment mit reflektierenden Eigenschaften, das UV-Strahlen sowohl streuen als auch absorbieren kann.
Wenn es nicht in Nanogröße eingesetzt wird, ist es laut neuesten Studien unbedenklich. In der Naturkosmetik darf es in natürlich vorkommender Größe ohne Bedenken eingesetzt werden.

Tonerde bzw Ghassoul oder Heilerde
Tonerden sind in verschiedenen Farben und Bezeichnungen erhältlich: weiß, rosa, rot, grün und Kaolin.

Sie enthalten eine Palette an Makro- und Mikroelementen, die für Haut und Haar notwendig sind, z.B. Magnesium, Kalzium, Kalium, Silizium, Phosphor, Eisen, Zink, Selen und Kupfer. Die Tonerde transportiert alle oben genannten, kostbaren Nährstoffe in die Haare und in die Kopfhaut und die Haut.Tonerden binden Schmutz und Fett und reinigen die Haut somit auch von überschüssigem Hautfett. Tonerden finden aufgrund ihrer hohen Reinigungswirkung auch gerne Verwendung in Gesichtsmasken und Haarprodukten aller Art.

Die natürliche Tonerde hat außerdem eine zusätzliche, sehr wichtige Eigenschaft: Negative Ladung und zieht alle Substanzen mit der positiven Ladung, also Toxine und Verschmutzungen aus der Kopfhaut und den Haaren.

Die Tonerde hat also entgiftende, antiseptische und reinigende Eigenschaften, reguliert das Funktionieren der Talgdrüsen und bremst  überschüssiges Fett, erfrischt das Haar und die Kopfhaut. Sie lindert und mildert alle Reizungen, Verbessert den pH-Wert, hebt die Haare leicht am Ansatz an, pflegt die Kopfhaut und hilft beim Haarstyling. Sie hilft ebenfalls den Haaren ohne Vitalität und Elastizität, dessen Haarzwiebeln schwach und schlecht verwurzelt sind. Grüne Tonerde wird auch für die Pflege der reifen Haut empfohlen.

Tonerde grün
Sie reinigt sehr gut die Haut und zieht sie leicht zusammen, deshalb ist sie am besten zur Milderung von Reizungen und Heilung von Entzündungen geeignet. Grüne Tonerde wird auch für die Pflege der reifen Haut empfohlen.

Tonerde rot
Sie wirkt ein bisschen milder als grüne Tonerde, hat aber ähnliche Eigenschaften – sie optimiert die Produktion des Talgs und reguliert das Funktionieren der Talgdrüsen. Die rote Tonerde macht die Blutgefäße fest, verbessert die Mikrozirkulation in der Haut und stärkt die Haarzwiebeln. Sie ist eine gute Lösung für Personen mit der sensiblen Kopfhaut.

Ghassoul (marokkanische Ton- bzw. Heilerde)
Uralte Tonerde bzw. Heilerde, die seit Jahrtausenden zur Haar- und Körperpflege benutzt wird.
Durch die hohe Absorptionskraft der Tonminerale entsteht ein unglaublicher Reinigungseffekt – völlig ohne Tenside oder andere waschaktive Substanzen!
Dank der marokkanischen Tonerde brechen die Haare nicht ab. Die durch Keratin-Eiweiß verstopften Haarfollikel werden gereinigt, deswegen können die Haare problemlos und gesund wachsen.

Totes-Meer-Salz
Ist sehr mineralreich und ist deshalb ein wundervoller Badezusatz, ist aber für die Seifenherstellung nicht geeignet. Es reguliert den Abschuppungsprozess und die Talgproduktion der Haut. Totes-Meer-Salz wirkt hautstraffend und fördert die Durchblutung. Es wirkt sich bei vielen Hautkrankheiten besonders positiv aus, wie z.B. bei Neurodermitis, Akne und Schuppenflechte.
Erzeugt harte Seifenstücke und wird bei der Herstellung unserer Salz- und Soleseifen verwendet.

Sehr gute Wirkung in Gesichtsseifen, vor allem bei fetter und unreiner Haut.

Zitronensäure
Für die Herstellung von Badebomben – damit sie schön sprudeln.

Zucker bio*
Zucker als Zusatzstoff verstärkt das Schaumvermögen der Seife.